Fernstudium Soziale Arbeit

Der Studiengang Soziale Arbeit ist noch relativ neu, und er setzt sich aus den beiden früheren Disziplinen Sozialpädagogik und Sozialarbeit zusammen. Auch das Fernstudium Soziale Arbeit gibt es bei einigen Bildungsträgern im Angebot und führt zum Abschluss Bachelor oder Master of Arts. Die Zugangsvoraussetzung ist damit die Allgemeine oder die Fachhochschulreife.
Ziel der sozialen Arbeit ist es grundsätzlich, Menschen mit gesellschaftlich bedingten Benachteiligungen in das öffentliche und gesellschaftliche Leben zu integrieren.
Das Fernstudium Soziale Arbeit zielt darauf ab, den Studenten einen Sinn und auch Lösungsansätze für die Lebenswelten anderer Menschen zu geben. Sie sollen befähigt werden, diesen Menschen durch Begleitung, Erziehung und Beratung letztlich Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Zu den Ausbildungszielen gehört es, Konflikte innerhalb von Familien und Gruppen konstruktiv zu lösen, straffällige Menschen wieder in die Gesellschaft zu integrieren und die soziale Benachteiligung bei Kranken und Behinderten auszugleichen. Damit sind die typischen Berufsfelder mit Bewährungshilfe, Flüchtlingshilfe, Drogen- und Suchthilfe, Erwachsenenbildung und allgemeinem sozialen Dienst vorgegeben.
Zu den Studieninhalten gehören Propädeutik, methodische Grundlagen der sozialen Arbeit, sozialwissenschaftliche und sozialpolitische Grundlagen, Ethik, Medienpädagogik aber auch ganz allgemeine Fächer wie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. In der Regel sind während des Fernstudiums Soziale Arbeit mehrere Praktika möglich und auch empfehlenswert.

Ein Gedanke zu „Fernstudium Soziale Arbeit“

  1. Guten Tag,
    können sie mir paar Schweizanerkannte Fernfachhochschule nennen, wo man Sozial-, pedagogikarbeit studieren kann.

    vielen Dank

Kommentare sind geschlossen.