Fernstudium Jura

Das Fernstudium Jura oder Rechtswissenschaften gehört zu den beliebtesten Studiengängen. Entsprechend umfassend ist das Studienangebot. Der Abschluss ist in der Regel möglich als Bachelor oder Master. Das bedeutet, dass die Zugangsvoraussetzung die allgemeine oder einschlägige fachgebundene Hochschulreife ist. Die Regelstudienzeit liegt ja nach Abschluss zwischen vier und acht Semestern. 

Das Fernstudium Jura ist bei einem angestrebten Abschluss als Bachelor oder Master stark an der Praxis ausgerichtet. Nach dem Grundlagenstudium zur Vermittlung des juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Methodenwissens erfolgt der breite Bereich der Kerngebiete des Rechts mit dem Arbeitsrecht, dem bürgerlichen Recht, dem Verwaltungsrecht und dem Strafrecht. Beim Master Studiengang kommen noch die Bereiche Zivilrecht und öffentliches Recht hinzu. Abgerundet werden die Inhalte durch Themen wie Vertragsgestaltung, Konfliktbeilegung und Mediation.
Letztlich sprechen sowohl der Bachelor als auch der Master Studenten an, die ihre berufliche Zukunft in der Wirtschaft oder der Verwaltung sehen. Sie sind mit dem Studium in der Lage, die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen rechtlich möglicher Handlungen zu beurteilen und die wirtschaftlichen Folgen abzuschätzen. Damit sind sie äußerst universell und vielseitig einsetzbar.
Abzugrenzen ist das Fernstudium Jura zum Bachelor oder Master gegenüber dem Abschluss als Volljurist mit zwei Staatsexamen. Dieser Abschluss befähigt zum Richteramt oder zur Aufnahme einer Tätigkeit als Rechtsanwalt.