Fernstudium Heilpädagogik

Die Heilpädagogik ist eine wissenschaftliche Teildisziplin der Pädagogik, die sich mit jungen Menschen beschäftigt, deren Entwicklung, Erziehung und Bildung unter erschwerten Bedingungen stattfindet. Auch ein Fernstudium in Heilpädagogik ist als Aufbaustudiengang möglich.
Die Heilpädagogik befasst sich überwiegend mit jungen Menschen, die körperlich, geistig, emotional oder sozial beeinträchtigt sind. Sie möchte neue Wege suchen und führt deshalb zu eine längerfristigen Begleitung des Kindes und seiner Familie. Sie möchte alle Lebensbereiche eines Kindes entsprechend seiner Möglichkeiten fördern, damit diese sich als eigenständige Person erleben und ihre Potenziale kennenlernen und nutzen können.
Das Fernstudium Heilpädagogik umfasst zunächst Theorien, Modelle und Forschungsmethoden der Heilpädagogik. Dazu kommen die Wissenschaftstheorie und Grundlagenwissen zu wissenschaftlichem Arbeiten einschließlich einer Einführung in die empirische Sozialforschung mit der Datengewinnung und Auswertung in quantitativen und qualitativen Verfahren. Schließlich wird der gesamte Bereich der Anthropologie, der Persönlichkeitspsychologie, der Interaktion und Kommunikation abgedeckt. Abgerundet wird das Angebot durch Grundlagenwissen zur Erwachsenenbildung und zum Bildungsmanagement.
Zielgruppe eines Fernstudiums für Heilpädagogik sind Personen in der Leitung heilpädagogischer und sozialtherapeutischer Einrichtungen sowie in der entsprechenden Lehre und Forschung. Der Studiengang qualifiziert für die Übernahme von Leitungsaufgaben, für die Konzeption, Entwicklung und Beratung von Forschungsprojekten, zur entsprechenden Fortbildung und Lehre und zur Mitarbeit in Verbänden und Interessengruppen.