Fernstudium Geschichte

Bisher haben nur wenige Bildungsträger das Fernstudium Geschichte in ihrem Portfolio. Dabei gehört geschichtliches Wissen im Grunde zur essentiellen Allgemeinbildung und ist immer auch die Basis dafür, aktuelle politische Geschehnisse zu verstehen. Denn viele von ihnen haben ihren Ursprung in der Geschichte.
Das Fernstudium Geschichte wird entweder als Fernkurs angeboten oder als Bachelor Studiengang. Einen Fernkurs kann man zu jeder Zeit und ohne Zulassungsvoraussetzungen belegen. Dafür gibt es in der Regel eine Teilnahmebescheinigung, aber keinen wissenschaftlichen Abschluss. Die Voraussetzung für einen Bachelor Studiengang ist meistens mindestens die Fachhochschulreife oder sogar die Hochschulreife. Dafür endet der Studiengang mit einem wissenschaftlichen Grad, dem Bachelor.
Zu den Inhalten des Bachelor Studiengangs zählen zum Beispiel Einführung in die Geschichte Alteuropas, Einführung in die Neuere Geschichte, Einführung in die außereuropäische Geschichte, Alteuropäische Schriftkultur, Bild und Bildkultur in Alteuropa, Familie und Verwandtschaft in Mittelalter und Früher Neuzeit, Arbeit im vorindustriellen Europa, Europäische Expansion und Globalisierung, Wissenschaft und Kolonialismus, Einführung in die politische Kulturgeschichte und die Politische Geschichte Deutschlands 1870 bis 1945.
Direkte berufliche Vorteile dürften sich aus einem Fernstudium in Geschichte eher selten ergeben. Allerdings ist eine umfassende Allgemeinbildung von Vorteil und dies besonders in gehobenen Führungspositionen, die immer einen gebildeten Small Talk erfordern können.