Fernstudium Biologie

Das Fernstudium Biologie wird in Deutschland erst seit knapp 10 Jahren angeboten. Es wurde damals in enger Kooperation mit dem Springer-Verlag, der Universität Mainz so wie dem Pharmakonzern Bayer etabliert, weil Bayer sein Laborpersonal für die zunehmende Komplexität der täglichen Laborprozesse qualifizieren wollte.
Das Fernstudium Biologie ist eine berufsbegleitende Weiterbildung vor allem für Laboranten und technische Assistenten der Bereiche Biologie, Chemie, Medizin und Pharmazie. Der Studiengang vermittelt in etwa acht Semestern fundiertes theoretisches Grundlagenwissen. Diese theoretischen Fachkenntnisse ergänzen die überwiegend praktische Ausbildung der Absolventen und qualifizieren damit in erster Linie für entsprechende Vorgesetztenfunktionen.
Der Studiengang Biologie zählt zu den Naturwissenschaften. Er beschäftigt sich mit den allgemeinen Gesetzmäßigkeiten, speziellen Besonderheiten sowie der Entwicklung von Lebewesen. Die Wissenschaft Biologie ist sehr umfangreich. Aus diesem Grund unterscheidet man zunächst einmal die Bereiche Mikrobiologie mit der Lehre von den Mikroorganismen, die Zoologie als die Lehre vom Tierreich, die Botanik, die sich mit Pflanzen beschäftigt und die Anthropologie als Teil der Humanbiologie. Durch das breite Spektrum der Biologie gibt es außerdem eine Reihe von Grenzbereichen mit eigenen Studiengängen wie zum Beispiel der Biochemie oder Biophysik.
Nach dem Abschluss des Fernstudium in Biologie ist deshalb auch der Quereinstieg in ein reguläres Präsenzstudium möglich, das einen international anerkannten Hochschulabschluss anstrebt.

In unserem Forum finden Sie bereits Informationen zum Thema Molekularbiologie, Biotechnologie, Fernstudium Bioinformatik, Humanbiologie, Mikrobiologie oder Neurobiologie, sowie Biologie Master of Science.